Regional: Vandalismus nervt, und zwar extrem!

| 1 Kommentar

Heute gibt es mal was Regionales, was mich schon seit geraumer Zeit nervt. Konkret geht es bei uns um die Bahnhofsunterführung am Oftersheimer Bahnhof. Sie verbindet unser Neubaugebiet Oftersheim Nord-West bzw. Teile Schwetzingens mit der Oftersheimers Innenstadt.


Größere Kartenansicht

Ich gehe da zumindest unter der Woche fast jeden Tag zwei mal durch, da ich mit dem Zug in die Uni fahre und daher zu meinem Bahngleis auf der anderen Seite muss. Die Unterführung ist wirklich klein, nur einige Meter lang und schon ziemlich alt. Dementsprechend war auch der Zustand der Unterführung nicht der Beste. Das größte Problem: die Wände waren ziemlich grau und dunkel und auch das Licht in der Unterführung war ziemlich schwach.

Besonders abends war es für viele alles andere als angenehm, da durch zu laufen und so kam es, dass die Stadt etwas unternahm. Die Unterführung wurde im November 2011 komplett weiß gestrichen und auch die Beleuchtung wurde erneuert, sodass es nun ziemlich hell war. Gerade abends bemerkte man den Unterschied.

Zusätzlich dazu durften Schüler der Theodor-Heuss-Schule die Wände im Rahmen eines Projektes bemalen, um das nackte Weiß mit Abwechslung zu füllen. Und so trafen sich die Schüler bei Kälte und sogar Regen in der Unterführung und arbeiteten einige Tage daran, sie zu verschönern. Das Ergebnis war schön. Es wurde nicht viel vom Weiß abgedeckt und auch sonst sah es völlig in Ordnung aus. Tja, schön wars ja.

Leider muss es ja immer wieder einige Intelligenzbestien in unserer Gesellschaft geben, die meinen, dass sie mit ihrem Geschmiere obercool sind, wobei es einfach nur nervt. Wir schreiben den 22.02.2012 (da habe ich die neuen Fotos gemacht) und inzwischen sieht es hier so aus (die grauen Personen und der oragene Inhalt stammt von den Schülern der THS, der Rest kam dann nach und nach dazu):

Das kann doch einfach nicht wahr sein. Es sind kaum Monate vergangen und schon sieht es wieder so dreckig aus. Da stehen Schüler bei Kälte und Regen da und wollen der Stadt, die vorher nochmal schön Geld zur Renovierung investiert hat, helfen und sich eingagieren und so bedankt sich dann einige dafür? Meiner Meinung ist das einfach nur noch unverschämt, peinlich und für unsere Gesellschaft nicht angemessen. Schade, dass es immer wieder Leute geben muss, die echt meinen, sie können sich alles erlauben.

Ein Kommentar

  1. das sah echt gut aus mit den grauen zeichnungen mit dem orange….aber jetzt siehts einfach nur sche*sse aus :/

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.