Das Galaxy S2 ist da: Unboxing und erste Eindrücke

| 13 Kommentare

So, liebe Leut. Das Handy ist da. Ich habe ja am Donnerstag erst erfahren, dass ich nun trnd Online-Reporter bin, aber, dass das Handy so schnell da ist, hätte ich jetzt nicht gedacht. :)

Ich wollte erst ein Unboxing-Video machen, jedoch denke, dass die meisten Leute eher daraufstehen, ein paar erste Erfahrungen zu machen und habe euch daher ein paar Unboxing-Fotos geschossen! (Ihr könnt auf alle Fotos klicken, um sie in voller Größe zu sehen!)

Der Karton von trnd war schon relativ klein, was mich sehr erstaunte. Neben einigen Hinweise, lag unter anderem (natürlich) das Handy und der Projektfahrplan bei:

Ja, die Verpackung war höllisch klein (und etwas verstaubt, doch das ist ja egal), sodass ich sie mal mit den Verpackungen vom Motorola und Samsung Defy verglich:

Beim Aufmachen fand sich dann wieder etwas Staub, aber dieser lag lediglich auf der Folie. Zudem war auch die Rückseite mit einer Folie abgedeckt. Samsung hat die Packung wirklich sehr klein gemacht, denn das Handy füllt beinahe die komplette Fläche aus:

Wenn man das Handy nun rausnimmt, hat man folgende Inhalte in der Verpackung:

So ist folgendes enthalten:

  • Quick Starter Guide
  • Netzteil mit microUSB-Anschluss
  • microUSB-Kabel
  • In-Ear Kopfhörer mit Stöpseln
  • Akku (und das Handy)

Doch kommen wir nun zu dem heißen Teil: Das Samsung Galaxy S2.

Das Handy ist entsprechend dem 4,3″ großen Display wirklich riesig. Hier mal im Vergleich zum Samsung Wave und Motorola Defy:

So, jetzt genug Vergleiche! :) Erstmal ging es darum, die SIM-Karte und den Akku einzulegen. Zudem kann man noch eine microSD-Karte (bis 32GB) einbauen, worauf ich jedoch vorerst verzichte, weil das Gerät bereits einen internen Speicher von 16GB hat:

Kaum war der Akku drin, ging es gleich ans Einschalten. Das Gerät war sehr schnell oben (ca. 25 Sekunden) und begrüßte mich erstmal. Ein Androide erwartet von mir, dass ich auf ihn drücke, um loszulegen. Alternativ hätte man direkt einen Notruf absetzen oder noch die Sprache ändern können:

Die Einrichtung war nicht schwer. Da ich bereits ewig ein Google-Konto habe, konnte ich mich direkt damit einloggen. Doch hier leider der erste Negativpunkt, der Android generell betrifft. Das Handy will beim Start direkt ins Internet. Es fragt nicht nach Einrichtung des WLANs, sodass Leute ohne Internet-Flat aufpassen sollten. Ich habe zum Glück eine (macht inzwischen relativ wenig Sinn, ein Handy ohne Internet-Flat zu betreiben…) und nach wenigen Minuten war das Handy schon einsatzbereit:

Da ich bei FYVE bin, erhält man zu Beginn direkt eine SMS, die ankündigt, dass das Handy eingerichtet wird für die Nutzung im VF-Netz. Die SMS seht ihr übrigens an der eingekreisten SMS über dem Nachrichtenfeld. Wenn man die SMS dann liest, gibt es sogar eine genialen Landscape-Modus, der neben der SMS den Konversationsverlauf mit diesem Kontakt zeigt:

Das Gerät gefällt mir jetzt schon sehr. Es ist angenehm leicht und vor allem flach. Es ist richtig schnell und jetzt muss ich noch mehr entdecken. Wenn ihr Fragen habt, stellt sie bitte in den Kommentaren!

13 Kommentare

  1. Das ging ja mal schnell!! ;-) Schöne Bilder und schon sehr informativ, schönen dank schon mal dafür!!Auch haben wollen!! ;-)

  2. hi df

    du scheinst der aktivste blogger bei trnd zu sein. Ich bin noch nicht so lange dabei und hatte noch nie nen eigenen Blogg. Bei diesem tollen Projekt würd ich aber gern einen Blogg schreiben. Kannst du mir einen Tipp geben wie ich als Anfänger ganz einfach einen Blogg gestalten kann?

    • Hey olivjane,
      Gerne. ;) Ich würde dir raten, auf http://www.wordpress.com einen kostenlosen Blog zu eröffnen. Dann ein schönes Theme raussuchen und du kannst gleich loslegen. So habe ich damals angefangen, bevor ich was eigenes installiert habe. :)

  3. Na, da iat auf jeden Fall ein RICHTIGER Online- Reporter geworden… Glückwünsch… Super gemacht bis jetzt… Hier werde ich wohl noch öfter mal reinsschauen…

  4. Hallo,

    viel Spass! Ich habe das Telefon heute bekommen und blogge hier:

    http://S-II.tumblr.com/

  5. Hallo,
    ich bin auch Online-Reporterin und schon sehr begeistert wie das Handy ausschaut.
    “Meins” ist noch nicht angekommen, sodass ich noch nichts besonderes bloggen konnte. Vielen Dank für die bisherigen Infos und Bilder!

  6. Hallo,

    so, dann werde ich mal Deine Ausführungen über das Galaxy SII aufmerksam verfolgen :-)

    lg. Nicole

  7. Danke dir für deinen Tip. Ich hab gestern im trnd-blog noch ne adresse gefunden und dort angefangen meinen Blog zu schreiben: http://olivjane-trnd.blogspot.com/
    Naja steht lange noch nicht so viel drin, aber das Handy ist ja auch noch nicht da. Also hab ich das Wochenende noch Zeit mich da rein zu fummeln. Bin dir aber dankbar für deine Tips und werden bestimmt auch öfter bei dir im blog schnüffeln kommen ;-)

    Lg olivjane

  8. Hey DF,
    Ich hab in meinem Blog nun ein paar nette einträge drin http://olivjane-trnd.blogspot.com/ . vielleicht hast du ja lust mal reinzugucken und mir ein ehrliches komentar dort zu lassen.

    lg olivjane

  9. Hallo
    Ich überlege von einem Motorola Razr V9 auf das Samsung Galaxy SII umzusteigen. Jedoch mag ich die QWERTZ-Tastatur nicht besonders. Meine SMS schreibe ich am liebsten mit der herkömmlichen (alphanumerischen) Tastatur.
    Kann ich das Tastaturlayout auf dem SII entsprechend ändern?
    LG Christin

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.